Flughafen Zürich AG - Busgate Süd

Das von der Flughafen Zürich AG (FZAG) Anfang 2007 lancierte Projekt „Zürich 2010" umfasst unter anderem die Erweiterung der Passagier-Infrastrukturen aufgrund der Einführung von Schengen am Flughafen Zürich. Dazu gehört auch der Bau eines neuen Gebäudes südlich des Terminals 2 mit 10 zusätzlichen Busgates für die Abfertigung von Flügen innerhalb des Schengen-Raums. Das teilweise zweigeschossige Gebäude mit einer Wartefläche von 2‘400 m2 besticht durch Grosszügigkeit, Transparenz sowie Klarheit in der Materialisierung und Gestaltung.

Aus Termingründen entschied sich die FZAG für die Realisierung mit einem Totalunternehmer. Die Submission startete Ende Juli 2007, die Vergabe erfolgte Ende Oktober und Mitte Februar 2008 war Baubeginn nach erfolgter Baufreigabe. Mitte Oktober 2008 übergab der Totalunternehmer das Gebäude an die FZAG, und am 24. Oktober 2008 fanden die feierliche Eröffnung und die Abfertigung des ersten Flugs via Busgate Süd statt.

Beta unterstützte die FZAG mit der Konzeption und Durchführung der Totalunternehmer-Submission - die Projektierung erfolgte durch ein Planerteam unter der Leitung von CH-Architekten, die uns auch die Nachtaufnahme zur Verfügung stellten - bis zur Vorbereitung der Vergabe und des Werkvertrags. Während der Bauphase organisierte Beta die Qualitätssicherung und überwachte die werkvertragliche Ausführung inkl. Kosten und Termine. Alle Projektziele des Bauherrn wurden erreicht.

Eine ähnliche Aufgabenstellung bot die Sanierung des Bürogebäudes Operations Center 4 im Fracht-Bereich. Aus Termingründen wie auch aus Gründen der Kostensicherheit entschied sich die FZAG ebenfalls für die Realisierung mit einem Totalunternehmer.

Auf der Basis eines gebäudetechnischen Sanierungskonzepts und weiteren Sanierungsüberlegungen erstellte Beta das Pflichtenheft für eine funktionale Totalunternehmer-Submission. Die Submission startete Ende August 2007, die Vergabe erfolgte Mitte Dezember und Baubeginn war Mitte April 2008 nach dem Auszug der Mieter. In der letzten März-Woche 2009 übergab der Totalunternehmer das sanierte Gebäude an die FZAG; die Mieter bezogen anschliessend sukzessive ihre rundum erneuerten Büroräume. Beta unterstützte in der Ausführungsphase den Bauherrn bei der Qualitätssicherung und kontrollierte die werkvertragliche Ausführung inkl. Kosten und Termine. Auch dieses Projekt konnte innerhalb des gesetzten Kreditrahmens zu den festgelegten Terminen und mit der geforderten Qualität abgeschlossen werden.

zurück
Beta Projekt Management AG, Seefeldstrasse 7, 8008 Zürich
+41 44 258 80 08, mail@beta.ch, www.beta.ch